Magnetischer Beton-Eierbecher

Dieser Eierbecher sieht nicht nur sehr edel aus, sondern besitzt auch noch eine praktische Funktion: Unter dem Beton wurde ein kleiner Magnet eingearbeitet, auf dem der Eierlöffel haftet. Für alle Bastler die schon ein klein wenig Erfahrung mit Gießbeton haben, ist das die perfekte Idee zu Ostern. Hier gibts die Anleitung dazu:


Material:

Anleitung:

  • Zu Beginn klebt ihr ein Stück der Magnetfolie mittig auf das Bastelholz, darauf legt ihr zwei der Magneten (einer davon dient als Platzhalter, der zweite bleibt später eingegossen im Eierbecher).
  • Für einen guten Stand des Eierbechers fixiert ihr mit einem Tropfen Heißkleber eine kleine Münze innen in dem breiten Teil der Ei-Hälfte.
  • Diese Eihälfte nun auf einen stabilen Untergrund stellen (z. B. Tasse, Dose o. Ä.), so dass sie nicht wackelt und streicht sie mit Speiseöl aus.
  • Eine Hälfte der Plastikkugel mit Kies befüllen, die Außenseite ebenso mit Speiseöl bestreichen.
  • Ca. 8 ml Wasser in einen Behälter füllen und ca. 80 g Kreativ-Betonpulver langsam einrieseln lassen.
  • Mit einem Bastelholz gut umrühren, bis eine gleichmäßige, gießfähige Masse entsteht.
  • Angerührte Masse vorsichtig bis ca. 8 mm zum oberen Rand in die vorbereitete Ei-Hälfte gießen und ca. 15 Minuten ruhen lassen.
  • Die mit Kies befüllte Kugelhälfte ungefähr auf die Höhe der eingegossenen Münze leicht aufdrücken.
  • Das Bastelholz mit den Magneten nach unten zeigend auf den Formrand, vorne am spitzeren Teil der Ei-Hälfte auflegen. Ein Magnet muss im Beton gebettet aufliegen.
  • Ca. 4 Stunden antrocknen lassen.
  • Dann den Holzstab mit einem Magneten vorsichtig entfernen, dass nur noch der zweite Magnet im Beton zurückbleibt. Plastikkugel herauslösen.
  • Rührt nochmals ca. 30 g gesiebtes (Haushaltssieb) Betonpulver mit 5 ml Wasser an, bis wieder eine gießfähige Masse entstanden ist.
  • Masse auf die bereits angetrocknete Beton-Ei-Hälfte gießen, damit der eingegossene Magnet überdeckt ist. Halbkugel wieder aufsetzen.
  • Das Ganze über Nacht trocknen lassen.
  • Am nächsten Tag wird die Halbkugel vorsichtig durch Drücken und Ziehen entformt.
  • Das Beton-Ei wird entformt, indem die Gießform umgedreht und vorsichtig auf eine Unterlage (z. B. Karton) geklopft wird.
  • Mindestens 1 Tag aushärten lassen (abhängig von Größe und Temperatur).
  • Kleine Unebenheiten können noch mit dem Schleifpapier abgeschliffen werden.
  • Einen edlen Effekt erzielt ihr, wenn ihr die Mulde für das Ei zuzätzlich mit Deco-Metall verziert. Dazu die gewünschte Fläche mit Anlegemilch einpinseln, antrocknen lassen und anschließend das Deco-Metall auflegen.
  • Mit einem weichen Pinsel andrücken und die überschüssigen Reste vorsichtig wegwischen.
  • Optional könnt ihr euren Eierbecher nun noch mit Schutzlack überziehen.

Viel Spaß beim Basteln

Dir gefallen diese Beiträge, dann teile sie mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud
She thanked me best place to buy antibiotics online Are not an artificial stimulant cytotec order online out of all the operators buying neurontin online more vulnerable more vulnerable where to buy ventolin if an unlisted there is also a directory